Europäische Strukturfonds

Die Strukturfonds der EU dienen dem Abbau der Ungleichheiten zwischen den einzelnen Regionen. Sie sind nach der Agrarhilfe für die europäische Landwirtschaft der zweithöchste Haushaltsposten der EU und unterteilen sich in fünf Einzelfonds: Regionalfonds (EFRE inkl. Interreg IV), Sozialfonds (ESF), Landwirtschaftsfonds (ELER inkl. Leader), Fischereifonds (EFF) und Kohäsionsfonds.

Je nach Bedürftigkeit der Region unterscheidet man zwischen den drei Zielen der Regionalpolitik "Konvergenz", "Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung" und "Europäische territoriale Zusammenarbeit". Nur in den wirtschaftlich weniger entwickelten Konvergenzregionen ist die direkte Unterstützung von Investitionen von Unternehmen vorgesehen. Hier beträgt das Bruttoinlandsprodukt pro Kopf weniger als 75% des europäischen Durchschnitts.

Besondere Förderschwerpunkte sind Forschung und technologische Entwicklung, Innovation und Unternehmergeist, Informations- und Kommunikationstechnologien, Umwelt und Risikoprävention, Effiziente Energienutzung, Tourismus, Kultur, Transport, Energie, Bildung und Gesundheit.

In Berlin werden die Strukturfonds von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung verwaltet, die aber einen kleinen Anteil davon an die Senatsverwaltung für kulturelle Angelegenheiten weitergibt.

Newsletter

Abonnieren Sie den Newsletter des Kulturförderpunkts Berlin!

Brauchen Sie eine persönliche Beratung für Ihr Projekt?

Schicken Sie uns Ihr Konzept vorab und vereinbaren Sie einen Termin!
Email: beratung(at)kulturfoerderpunkt-berlin.de