Senatsverwaltung für Kultur und Europa

Die Berliner Kulturverwaltung fördert Kunst und Künstler nach Sparten. Für alle Bereiche gibt es eine Anzahl von Ausschreibungen, die ein bis zwei Mal im Jahr veröffentlicht werden.

Grundsätzlich gibt es zwei Arten der Förderung: die Zuwendungen zur Deckung von Ausgaben des Zuwendungsempfängers für einzelne Vorhaben, die fachlich, inhaltlich und finanziell abgrenzbar sind.
[Mehr: Klick auf den Begriff]
Projektförderung
und Künstlerstipendien.

Bei der Zuwendungen zur Deckung von Ausgaben des Zuwendungsempfängers für einzelne Vorhaben, die fachlich, inhaltlich und finanziell abgrenzbar sind.
[Mehr: Klick auf den Begriff]
Projektförderung
wird in der Regel eine Produktion (z.B. ein Theaterstück, Konzert oder Kunstkatalog) gefördert, die öffentlichkeitswirksam werden soll. Ein Projekt ist immer ein zeitlich begrenztes Vorhaben; in der Regel dürfen vom Senat geförderte Projekte nicht länger als 12 Monate dauern.

Die individuelle Künstlerförderung besteht aus unterschiedlichen Stipendien (Auslandsstipendien und Arbeitsstipendien). Sie sollen Künstlerinnen und Künstlern die Möglichkeit geben, sich für einen begrenzten Zeitraum „sorgenfrei“ auf ihre Arbeit zu konzentrieren. Bei der Bewerbung für ein Stipendium wird die Beschreibung eines Arbeitsvorhabens erwartet, das aber während des Stipendiums nicht abgeschlossen werden muss.

Auf den folgenden Seiten finden Sie detaillierte Informationen zu der Förderung in den jeweiligen Sparten sowie die Ansprechpartner in der Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

Newsletter

Abonnieren Sie den Newsletter des Kulturförderpunkts Berlin!

Brauchen Sie eine persönliche Beratung für Ihr Projekt?

Schicken Sie uns Ihr Konzept vorab und vereinbaren Sie einen Termin!
Email: beratung(at)kulturfoerderpunkt-berlin.de