Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)

Der Europäische Fonds für Regionale Entwicklung wird von den einzelnen Ländern bzw. Regionen verwaltet. Die Ziele, die mit diesen Fonds erreicht werden sollen, werden in den "Operationellen Programmen" (OP) festgelegt. Die Strukturfonds verwaltet in Berlin der Berliner Senat und hier die einzelnen Referate.

In der Förderperiode 2014-2020 stehen dem Land Berlin rund 635 Mio. EUR an Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und rund 215 Mio. EUR aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) zur Verfügung.

Wie die Mittel eingesetzt werden, entscheiden Berliner Akteure, der Bund und die Europäische Kommission gemeinsam.

Die Umsetzung erfolgt dann jeweils in sogenannten Förderperioden, die eine strategische Planung der Mitteleinsätze über einen längeren Zeitraum voraussetzen.

Ganz im Sinne der Europa 2020-Strategie soll dadurch überall in Europa das intelligente, nachhaltige und integrative Wachstum gefördert werden und der wirtschaftliche, soziale und territoriale Zusammenhalt gestärkt werden.

Weitere Informationen zum Operationellen Programm und der Antragstellung finden Sie hier.


Europäische Kommission

Stärkung des Innovationspotentials in der Kultur (INP II)

- Bezug zu einem förderfähigen kulturwirtschaftlichen Teilmarkt (Bildende Kunst, Musik, Literatur, Darstellende Kunst, Design, Foto und Film)
- Beitrag zur Unterstützung der Urheber und Interpreten[...]

Programm anzeigen

Europäische Kommission

Bibliotheken im Stadtteil (BIST II)

Gefördert werden:
Intensivierung der Kooperationsbeziehungen und Entwicklung von Gemein-schaftsangeboten mit Akteuren der Quartiersentwicklung, vor allem in den örtlichen Netzwerken für Integration[...]

Programm anzeigen

Allgemeine FAQs zur Kulturförderung

Wie schreibe ich einen Antrag?

Was unterstützt das Programm "Kreatives Europa"?

Wie sollte ein Finanzierungsplan aussehen?

Wo finde ich Informationen zu Interessenvertretungen und Netzwerken in meiner Sparte?

Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Kulturförderung und Antragsstellung finden Sie in unseren FAQs.