Das Projekt und die Finanzierung

In Vorbereitung auf die Auswahl von möglichen Drittmittelgebern und Anträgen ist es sinnvoll, das eigene Projekte bzw. die Projektidee zu spezifizieren und sich selbst bestimmte Fragen zu beantworten, um dem Projekt eine Kontur zu geben, die einem im Folgenden bei der Umsetzung helfen wird. Je klarer das Projekt definiert und strukturiert ist, desto einfacher ist seine Umsetzung.

Wir haben einen kleinen Fragenkatalog erstellt und versuchen hier die wichtigsten Fragen, die man sich stellen sollte, aufzuzeigen:

Was genau ist der Inhalt des Projekts, was ist das Alleinstellungsmerkmal?
Dieser Punkt macht später den Kern der Projektbeschreibung aus.

Wann soll es stattfinden? Und: Ab wann soll mit der Umsetzung begonnen werden?
Besonders die zweite Frage ist relevant für die Antragsstellung: Bei einer Förderung können nur Gelder abgerechnet werden, die innerhalb des Bewilligungszeitraums ausgegeben werden.

Warum ist das Projekt relevant?
Oder anders gefragt: Warum ist mein Projekt förderungswürdig? Die Relevanz für den Fördergeber muss hier klar ersichtlich werden.

Wer ist die Zielgruppe?
Eine genaue Beschreibung der direkten und indirekten Zielgruppen ist für einen erfolgreichen Antrag wichtig.

Wer ist an dem Projekt beteiligt?
Dazu gehören direkt Beteiligte (Künstler, Projektleiter, Techniker, Ausstatter etc. ebenso wie ggf. Vereine, Inititiativen) und weitere Partner, die das Projekt in irgendeiner Weise unterstützen.

Wer ist Antragsteller?
Bei vielen Fördergebern können keine natürlichen Personen Anträge stellen, sondern nur Vereine oder Institutionen, oftmals ist Tätigkeit, die dazu dient, das Gemeinwohl zu fördern
[Mehr: Klick auf den Begriff]
Gemeinnützigkeit
eine Voraussetzung.

Wie soll das Projekt stattfinden?
Was sind die konkreten Methoden und Vorgehensweisen, wie wird ggf. der Erfolg gemessen?

Wo soll das Projekt stattfinden?
Gibt es bereits einen Ort, der sicher zugesagt ist? Was sind die voraussichtlichen Kosten?

und natürlich die entscheidende Frage:
Wieviel kostet das Projekt und wie soll es finanziert werden?
Gibt es Als Eigenmittel gelten diejenigen Mittel, die ein Antragsteller selbst einbringt, ohne dass es sich um Drittmittel - also um Zuwendungen durch eine weitere Förderung - handelt.
[Mehr: Klick auf den Begriff]
Eigenmittel
, gibt es Ressourcen, die zur Verfügung stehen (Personal, Arbeitsräume, Fahrzeuge, Material)? Ist mit Einnahmen zu rechnen, und wenn ja in welcher Höhe? Daraus ergibt sich die benötigte Fördersumme.

Hat man diese Fragen geklärt, folgt die Auswahl möglicher Fördergeber.

Newsletter

Abonnieren Sie den Newsletter des Kulturförderpunkts Berlin!

Brauchen Sie eine persönliche Beratung für Ihr Projekt?

Schicken Sie uns Ihr Konzept vorab und vereinbaren Sie einen Termin!
Email: beratung(at)kulturfoerderpunkt-berlin.de