Ask Me Anything // Wie fange ich an? Von Buch veröffentlichen bis Projektraum gründen

18.05.2020: Drei virtuelle Ausgaben: 18. Mai, 25. Mai und 3. Juni / jeweils 16-17:30 Uhr



Kreativ Kultur Berlin – das Berliner Beratungszentrum für Kulturförderung und Kreativwirtschaft – setzt die Veranstaltungsreihe „Wie fange ich an?“ fort – ab sofort virtuell!Bei „Wie fange ich an?“ erzählen Projektemacher*innen, Künstler*innen, Fundraiser*innen und Unternehmer*innen aus ihrer Berufspraxis und beantworten unter dem Motto „Ask Me Anything“ eure Fragen. Für jedes Thema sind zwei Mentor*innen aus verschiedenen Sparten und kreativen Teilmärkten eingeladen, die unterschiedliche Erfahrungen und Tipps mitbringen.

Die virtuellen Ausgaben starten am 18. Mai und laufen vorerst bis zum 3. Juni 2020 wöchentlich, jeweils 16.00 bis 17.30 Uhr zu diesen Themen:

Montag, 18. Mai: Kulturförderung auf Bundesebene
Montag, 25. Mai: Buch veröffentlichen
Mittwoch, 3. Juni: Projektraum gründen

/// Meldet euch an, nehmt teil, tauscht euch aus, ask anything! ///

Ask Me Anything
Ihr könnt euch mit den geladenen Mentor*innen zu dem jeweiligen Thema austauschen, Fragen stellen und erfahren: Wie haben die zwei denn eigentlich angefangen?
#Erfahrungsaustausch #Vernetzung #Tipps&Tricks #PraktischeTipps

Wer kann teilnehmen?
Studierende, Freischaffende, Solo-Selbständige, Unternehmer*innen, Projektemacher*innen, Einzelkünstler*innen, Kultureinrichtungen, Kollektive, Spielstätten/Projekträume aus Kunst, Kultur und Kreativwirtschaft

Vorausgesetzter Kenntnisstand
Keine Vorkenntnisse erforderlich

Wann? 18. Mai 2020, 25. Mai 2020, 3. Juni 2020 // jeweils 16.00-17.30 Uhr
Wo? Online über Zoom. Den Link zu Zoom erhältst du nach der Anmeldung.
Wie? Die Teilnahme ist kostenfrei. Vorherige verbindliche Anmeldung unter diesem Link.



Themen
Folgenden Themen widmen wir uns in den drei Ausgaben:

18. Mai 2020 | 16-17.30 Uhr // Kulturförderung auf Bundesebene
Du hast bereits Fördermittel auf Bezirks- oder Landesebene beantragt und erhalten und möchtest nun Akteur*innen kennenlernen, die Fördermittel vom Bund erhalten haben. Möglicherweise hast du noch gar keine Berührungspunkte mit Kulturförderung und möchtest direkt mit Kulturförderung auf Bundesebene starten.
Dann stell‘ deine Fragen an Mentorinnen, die aus der Praxis kommen und ihre Erfahrungen teilen.

  • Wann ist ein Berliner Projekt relevant für Förderprogramme auf Bundesebene, wie haben die Mentor*innen diese Relevanz für ihre Projekte argumentiert?
  • Ist das die Königsdisziplin oder durchaus realistisch auch für kleine Organisationen?
  • Wir habt ihr euer Team strukturiert, bevor ihr den Antrag gestellt habt?
  • Wie viel Zeit sollte ich für Antragstellung, Projektumsetzung und Abrechnung einplanen?
  • Wie groß sollte mein Team sein für ein Projekt sein, das eine Bundesförderung erhält?
  • Was ist eine Ko-Finanzierung und wo habt ihr die restlichen Gelder gefunden?

Mentorinnen:
Juliane Männel | Rimini Protokoll
Linda Winkler | silent green Kulturquartier


25. Mai 2020 | 16-17.30 Uhr // Buch veröffentlichen
Bei der Veröffentlichung eines Buches stellen sich viele Fragen und viele Entscheidungen sind zu treffen. Deshalb haben wir für euch Autor*innen und Buchmacher*innen eingeladen, die erfolgreich Bücher veröffentlicht haben. Von ihnen könnt ihr erfahren, wie ihr persönlicher Werdegang dabei war und welche Erfahrungen sie auf dem Weg gemacht haben. Ihr habt vor, ein Buch zu schreiben, ein Bildband zu erstellen oder einen Comic zu gestalten. Oder ihr habt bereits alles erstellt und nun steht ihr vor der Frage:

  • Wie veröffentliche ich mein Werk?
  • Wie funktioniert Self-Publishing (im Selbstverlag)?
  • Was sind Vor- und Nachteile der Zusammenarbeit mit einem etablierten Verlag?
  • Wie trete ich überhaupt an einen Verlag heran?
  • Wer übernimmt die Druckkosten und wer kümmert sich um die Vermarktung und Bewerbung des Buches?
  • Wie viel Zeit sollte ich für Vermarktung einplanen?

Mentoren:
Manolo Ty | Fotograf, Filmemacher
Tilman Rammstedt | Schriftsteller, Musiker

Diese Ausgabe findet in Zusammenarbeit mit Lettrétage / Schreiben & leben statt.


3. Juni 2020 | 16-17.30 Uhr // Projektraum gründen
In Berlin gibt es zahlreiche Projekträume und Atelierhäuser. Jährlich kommen neue hinzu, andere schließen. Du möchtest einen Projektraum gründen, befindest dich gerade im Gründungsprozess oder hast bereits einen Projektraum eröffnet? Nun möchtest du dich mit Akteur*innen aus der Szene austauschen?

Dann nimm‘ an dieser Ausgabe teil und werde Fragen los wie:

  • Gibt es Unterstützungsmöglichkeiten bei der Raumsuche?
  • Ich habe bereits einen Raum, nun suche ich nach Förderung, wo finde ich diese?
  • Wie stelle ich sicher, dass ich mein Publikum erreiche trotz der Fülle an Berliner Projekträumen?
  • Worauf sollte ich bei einem Miet- oder Pachtvertrag achten?
  • Welche Rechtsform habt ihr gewählt und warum?
  • Wie habt ihr euer Team strukturiert?

Mentor*innen:
Christof Zwiener | Bildender Künstler, Projektraumbetreiber (CNTRM, www.christofzwiener.de)
Lisa Schorm | Künstlerin, Kuratorin, Projektemacherin (Kreuzberg Pavillon)

Diese Ausgabe findet in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk freier Berliner Projekträume und -initiativen statt. 

 

Weitere Informationen in diesem pdf zum Download.


Newsletter

Abonnieren Sie den Newsletter des Kulturförderpunkts Berlin!