Fachworkshop // Organisation und Rechtsformen für selbstverwaltete kulturelle Betriebe und Projekte

06.03.2017: 6. März 2017


Der Workshop ist bereits ausgebucht und eine Anmeldung deshalb nicht mehr möglich!

Am 6. März lädt der Kulturförderpunkt Berlin zu einem Fachworkshop zum Thema 'Organisation und Rechtsformen für kulturelle Betriebe' ein. Geleitet wird der Workshop von Rupay Dahm, Rechtsanwalt, der sich auf Arbeitsrecht und kollektive Unternehmensstrukturen spezialisiert hat, und Elisabeth Voß, Betriebswirtin/Publizistin, die sich schon lange mit Selbstverwaltung und solidarischem Wirtschaften beschäftigt.

Gemeinsam Arbeiten und Wirtschaften ist das Ziel vieler aktiver Gruppen in und um Berlin, die tiefer in das Feld der Solidarischen Ökonomie einsteigen oder umsteigen möchten. Viele dieser selbstverwaltet und solidarisch wirtschaftender Projekte stehen vor der Frage, welche organisatorischen und rechtlichen Konstruktionen für sie geeignet sind:

- Wie können wir eine geeignete Rechtsform finden?
- Wie können wir sicherstellen, dass gemeinsame Regeln auch Bestand haben, zum Beispiel Vereinbarungen darüber, wie gleichberechtigte Entscheidungen getroffen werden oder was Ausscheidende mitnehmen können?
- Was wird im schlimmsten Streitfall auch vor Gericht anerkannt?

Wann? 06.03.2017 // 15-18:30 Uhr (Einlass ab 14:30 Uhr)
Wo? Podewil // Klosterstr. 68, 10179 Berlin // U2 Klosterstraße | U- und S-Bahn Alexanderplatz
Die Teilnahme an dem Workshop ist kostenfrei!

Weitere Informationen über die ReferentInnen.


Newsletter

Abonnieren Sie den Newsletter des Kulturförderpunkts Berlin!