Newcomers How To // #3 Barrierearme Projekt- und Veranstaltungsplanung & Antragstellung

17.06.2021: Veranstaltungsreihe | 3. Ausgabe am 17. Juni 2021 | ab 10.00 Uhr



Der Arbeitsbereich Kulturelle Bildung und der Kulturförderpunkt Berlin laden junge Kulturpraktiker*innen, Neueinsteiger*innen der Kulturarbeit und Nachwuchstalente zur dritten Ausgabe ihrer neuen Veranstaltungsreihe Newcomers How To // Support- und Inforeihe für Kulturschaffende ein.

Worum geht's?
Mehrere Förderprogramme stellen sich vor, die es jungen Menschen, Nachwuchskünstler*innen und Einsteiger*innen im Kulturfeld ermöglichen, selbstständig Projekte umzusetzen und sich künstlerisch zu professionalisieren. Im Anschluss finden zwei parallele Workshops zu den Themen Barrierearme Projekt- und Veranstaltungsplanung & Antragstellung statt.

Wann? Donnerstag, 17.06.2021 | 10.00 Uhr-11.45 Uhr (Inputteil) & 12.30-15.00 Uhr (Workshops)
Wo? Online
Wie? Die Teilnahme ist kostenfrei, mit vorheriger verbindlicher Anmeldung unter folgendem Link. Da die Zahl der Teilnehmer*innen an den Workshops begrenzt ist und die Workshops an Einsteiger*innen gerichtet sind, führen wir ein Bewerbungsverfahren durch. Bewerbungsrist zur Teilnahme an einem der Workshops ist der 10.06.2021. Die Informationen und Links zur Teilnahme werden kurz vor der Veranstaltung verschickt.

Inputs & Workshops
Jede Ausgabe besteht aus zwei Teilen:
Eine Inputsession, in der vier Fördereinrichtungen ihre Programme vorstellen:

1.      Bezirksamt Neukölln
2.     
Impact-Förderung | Senatsverwaltung für Kultur und Europa
3.     
Durchstarten | Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung
4.     
Solidaritätsprojekte des Europäischen Solidaritätskorps

Anschließend finden zwei Workshops in einer kleineren Gruppe statt:

1. Barrierearme Projekt- und Veranstaltungsplanung
Kulturelle Teilhabe und der Zugang zu Informationen und Ressourcen sind in Deutschland gesetzlich verankerte Menschenrechte. So sind wir auch als Organisator*innen von Projekten und Veranstaltungen in der Pflicht unsere Angebote barrierefrei zu gestalten. Wo aber sollen wir anfangen, wenn wir keine Vorerfahrung haben? Was ist bei der Planung und Durchführung unbedingt zu beachten? Was muss bei digitalen Formaten berücksichtigt werden? Wer sollte uns zum Thema beraten? Mit welchen Kosten ist zu rechnen? Wieviel Zeit sollte für Konzeption und Durchführung eingeplant werden? In diesem Workshop werden erste Antworten auf diese und weitere Fragen gegeben und vermittelt, welche Haltung allen barrierefreien Angeboten voraus gehen sollte.
Leitung: Anne Rieger & Noa Winter | Projektleiter*innen Making a Difference und Berater*innen für barrierefreie Kulturarbeit

2. Antragstellung
In dem Workshop wird ein erster spartenübergreifender Einblick zu Kulturförderung, Fördermöglichkeiten, Förderlogiken und Antragstellung vermittelt. Wie macht man den Schritt von einer vagen Projektidee hin zu einem umfangreichen Projektantrag? Der Workshop bietet erste Antworten darauf und vermittelt einfache Methoden, um die eigene Projektidee in einer Projektbeschreibung für einen Förderantrag zu erfassen. Ziel des Workshops ist es, Grundlagen und Eigenarten der für Förderanträge elementar wichtigen Bestandteile – Projektbeschreibung und Finanzplan – und damit ein selbstständiges und sorgenfreieres Antragstellen anzubieten.
Leitung: Sabrina Apitz | Kulturförderpunkt Berlin

Ablauf
Teil I
10:00 Uhr Begrüßung
10:10 Uhr Vorstellung der Förderprogramme
11:10 Uhr Q&A

11:40 Uhr Pause

Teil II
12:30 Uhr Workshops
15:00 Uhr Ende

Du kannst entweder
1)     den Inputs zuhören und Förderprogramme kennenlernen oder
2)   an einem der anschließenden Workshops teilnehmen und mehr über Antragstellung oder Community-basierte Kulturarbeit lernen oder
3)    du nimmst alles mit und meldest dich für den Inputteil an und bewirbst dich auf einen der anschließenden Workshops!

Wer kann teilnehmen?
Die Reihe richtet sich an Einsteiger*innen und Nachwuchstalente der kulturellen Praxis, alle Kunstsparten sind willkommen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Informationen zur Zugänglichkeit
In den Inputs und je einem Workshop gibt es simultane Übersetzung zwischen Deutscher Lautsprache und Deutscher Gebärdensprache (DGS).

Arbeitsbereich Kulturelle Bildung
Der Arbeitsbereich Kulturelle Bildung ist Teil der Stiftung für Kulturelle Weiterbildung und Kulturberatung und widmet sich der Verbindung von Kunst, Kultur, Jugend, Bildung und Stadtgesellschaft. Er besteht aus den Feldern Förderung, diversitätssensibler Qualifizierung und Community-Arbeit für Akteur*innen der Kulturellen Bildung.

Kulturförderpunkt Berlin
Der Kulturförderpunkt Berlin ist Teil von Kreativ Kultur Berlin und die zentrale Anlaufstelle für Berliner Kulturschaffende, Künstler*innen, Projektinitiator*innen, Vereine und Akteur*innen der freien Szene, die Informationen zum Thema Kulturförderung und -finanzierung suchen.
Kreativ Kultur Berlin ist das Berliner Beratungszentrum für Kulturförderung und Kreativwirtschaft und ein Projekt der Kulturprojekte Berlin GmbH. Kreativ Kultur Berlin wird über sieben Jahre (2016 - 2022) vom Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.


Newsletter

Abonnieren Sie den Newsletter des Kulturförderpunkts Berlin!