WETTBEWERB - Kunst im Untergrund // NEUE GESELLSCHAFT FÜR BILDENDE KUNST

15.06.2020: Deadline: 27. Juli 2020


Im Rahmen des Wettbewerbs „as above, so below” stehen einerseits das unterirdische U-Bahnnetz und andererseits oberirdische Verbindungslinien im Vordergrund. Ziel ist es, die Stadt künstlerisch neu zu denken. Das Wettbewerb vergibt Einzelkünstler_innen und Künstler_innen-Gruppen mit Wohnsitz in Deutschland einen Preis in Höhe von 8.000 € für die Produktion und 4.000 € für das Direkte Vergütung von Leistungen. Honorare können fest vereinbart oder erfolgsbezogen sein, sie können auch einen Ersatz von Provisionen für besondere Leistungen darstellen.
[Mehr: Klick auf den Begriff]
Honorar
(brutto).
Weitere Informationen


Newsletter

Abonnieren Sie den Newsletter des Kulturförderpunkts Berlin!