Zoom-In: Digitalisierung in Kunst und Kultur #2.1 XR unites!

19.11.2020: Donnerstag, 19. November 2020



Mit der neuen Reihe Zoom-In: Digitalisierung in Kunst und Kultur legt der Kulturförderpunkt Berlin den Fokus auf die digitale Entwicklung in der Berliner Kunst- und Kulturszene. Nicht erst die Corona-Pandemie hat gezeigt: Digitale Anwendungen und Lösungen bieten Chancen und neue Ansätze – auch für künstlerische und kulturelle Inhalte.
Wir wollen gemeinsam mit euch einen Blick auf die aktuellen Entwicklungen werfen: Was ist möglich, woran wird aktuell gearbeitet, welche Möglichkeiten wurden erprobt und welche konkreten Lösungen bieten sich bereits. Das Ziel ist euch Anwendungsideen vorzustellen und digitale Möglichkeiten an die Hand zu geben, die euch in eurem künstlerischen Schaffen unterstützen sowie eine neue Perspektive auf Kultur in virtuellen Welten zu eröffnen.

Diesen Themen widmen wir uns in den ersten Ausgaben:
#1 Kunstproduktion goes digital
#2Kunst und Augmented Reality
#2.1 XR unites! Kollaborative Kulturangebote mit Extended Reality
#3 Monetarisierung von digitalen Kulturangeboten
#4 Darstellende Künste - Digitale Szenarien
#5 Museen - Digitale Szenarien
#6 Kultur trifft Games

Worum geht es?
#Digitalisierung #KulturGoesDigital #StateOfTheArt #CultureDoesTech #VirtualReality #ExtendedReality #AugmentedReality

#2.1 XR unites! Kollaborative Kulturangebote mit Extended Reality | 19.11.2020 | 10.00-14.30 Uhr
In dieser Sonderausgabe unserer Reihe Zoom-In: Digitalisierung in Kunst und Kultur widmen wir – Kulturförderpunkt Berlin und das neue EU-Projekt  XR_Unites – uns Extended-Reality-Technologien. Wir fragen uns: Wie können Augmented und Virtual Reality als Experimentierfeld für Kunst, Kultur und Technologie dienen? Zur Entwicklung großangelegter XR-Projekte sind starke interdisziplinäre Teams notwendig – damit sie sich finden können, veranstaltet XR_Unites an der HTW Berlin regelmäßige Meet-Ups und bietet Vernetzungsmöglichkeiten rund um XR. Einmal jährlich wird ein Preis ausgeschrieben und das Konzept des Gewinner*innen-Teams wird mit Unterstützung von XR_Unites umgesetzt. Der nächste Call kommt noch diesen Herbst!
Zoomt rein und erfahrt mehr!

Referent*innen
Maja Stark und Christoph Holtmann | XR_Unites und AURORA School for ARtists
Elena Kountidou | Konzerthaus Berlin

Moderation:     
Sabrina Apitz | Kulturprojekte Berlin, Kreativ Kultur Berlin

Online-Talk, Q&A und Collaborative-Concept-Phase
Maja Stark vom neuen EU-Projekt XR_Unites und der AURORA School for ARtists sowie ihr Kollege Christoph Holtmann versorgen euch mit Infos zum Projekt, Beispielen und technischem Background-Wissen. Elena Kountidou vom Konzerthaus Berlin stellt ʊmˌvɛltn̩ – Umwelten vor, eine interaktive Komposition in der Virtual Reality.

Achtung, nur für Berliner Kreative:
Nach den Impulsvorträgen am 19.11.2020 folgt von 12.30 bis 14.30 Uhr der erste Teil eines experimentellen, weil komplett digitalen Networking & Brainstorming zu XR mit Technologie-Expert*innen:

12.30 Uhr – Einführung und Teambildung in MIRO
13 Uhr – Networking & Brainstorming 1
14 Uhr –Austausch und Ergebnissicherung in MIRO

Am 27.11.2020 von 10 bis 12 Uhr folgt aufbauend auf den ersten Teil der zweite Teil des Brainstormings:
10 Uhr – Begrüßung und Einführung
10.15 Uhr –Brainstorming 2
11.15 Uhr –Austausch und Ergebnissicherung in MIRO
11.45 Uhr – Abschluss und Ausblick

Für das entstehende XR_Unites-Netzwerk bitten wir alle Teilnehmenden, bis 17.11.2020 dieses Steckbrief-Template herunterladen, ausfüllen und in unserem MIRO hochzuladen!  
 
Wer kann teilnehmen?
Alle Berliner Akteur*innen aus Kunst und Kultur, die Interesse haben, mehr über digitale und virtuelle Möglichkeiten speziell im Kulturbereich zu erfahren.

Vorausgesetzter Kenntnisstand

Keine Vorkenntnisse erforderlich

Wann?
Donnerstag, 19.11.2020 | 10.00-12 Uhr (Input) und 12.30–14.30 Uhr (Output-Phase 1)
Freitag, 27.11.2020 | 10–12 Uhr (Output-Phase 2)
Wo? Online via ZOOM
Wie? Die Teilnahme ist kostenfrei, mit vorheriger verbindlicher Anmeldung möglich unter https://bit.ly/3eiTUqm  


Teilnahme ZOOM
1)    Anmeldung:  https://bit.ly/3eiTUqm  
2)    Link: Wir verwenden für die Videokonferenz die Software ZOOM. Du erhältst nach deiner Anmeldung den ZOOM-Link und ggf. ein Passwort zu der Online-Veranstaltung per Email.
3)    Endgerät: Mögliche Endgeräte: Apple, Windows oder Android-Geräte.  Kamera nicht notwendig.
4)    Anmeldung: Wenn du auf den ZOOM-Link klickst, wirst du von ZOOM Schritt für Schritt durch die Anmeldung, bzw. den Gratis-Download der Software/App geleitet.
5)    Erstmalig bei zoom? Bei erstmaliger Zoom-Nutzung bitte 5-10 Minuten für die Anmeldung einplanen. Bei Anmeldeproblemen empfehlen wir die Zoom-Videoanleitungen: bit.ly/2J6Xx3E
6)    Benutzerkonto bei ZOOM nicht notwendig.
7)    Beginn: Die Online-Veranstaltung beginnt, wenn die Moderatorin sie startet.


Newsletter

Abonnieren Sie den Newsletter des Kulturförderpunkts Berlin!