NEUSTART KULTUR

Mit dem Rettungs- und Zukunftsprogramm NEUSTART KULTUR wurden bereits 2020 zahlreiche Programme ins Leben gerufen, die das kulturelle Leben nachhaltig sichern soll. Nachdem von der ersten Millarde bereits ca. 900.000 Euro belegt sind, wurde jetzt eine Aufstockung von NEUSTART KULTUR um eine weitere Milliarde Euro beschlossen. Gefördert werden verschiedene Bereiche aus Kultur und Medien. Ziel des Programms ist die Förderung pandemiebedingter Investitionen, um die Wiederaufnahme der kulturellen Betriebe zu ermöglichen. Auch die Unterstützung kultureller Projekte steht im Zentrum des Programms und sorgt für den Erhalt der kulturellen Infrastruktur sowie für die Sicherung von Aufträgen für Freiberufler*innen. Ebenso ist die Förderung digitaler Angebote im Bereich Vermittlung und Vernetzung ein wichtiger Teil von NEUSTART KULTUR. Auf dieser Seite findet ihr einen Überblick über alle Maßnahmen, die in den jeweiligen Branchen zur Verfügung stehen. Mehr Informationen zum Programm >>>
[Stand: 14.04.2021]

 

Bibliotheken

Mit über 2 Mio. € fördert die Deutsche Digitale Bibliothek Digitalisierungsprojekte von Kultur- und Wissenseinrichtungen. Ziel ist es, das digitale Erbe im Internet weiter auszubauen und Archiven, Museen, Bibliotheken, Mediatheken, Denkmalpflege- und weiteren Wissenseinrichtungen die Möglichkeit zu geben, Sammlungen oder Bestände mit Mitteln aus diesem Programm zu digitalisieren und über das Portal der Deutschen Digitalen Bibliothek zentral für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Die Antragstellung beginnt am 25. Februar 2021, die Deadline ist spätestens am 30. April 2021 oder früher, wenn die Fördermittel bereits vollständig vergeben wurden.

Der Projektzeitraum umfasst die gesamte Projektphase, einschließlich Vor- und Nachbereitungszeiten.
[Mehr: Klick auf den Begriff]
Projektzeitraum
: frühestens 31. März bis spätestens 31. Dezember 2021 >>>

 

Bildende Kunst/ Galerien

Sonderförderprogramm 20/21 – Förderung von Galerien 2. Auflage Galerien zeitgenössischer bildender Kunst mit Sitz in Deutschland können sich ab sofort um eine Zuwendungen zur Deckung von Ausgaben des Zuwendungsempfängers für einzelne Vorhaben, die fachlich, inhaltlich und finanziell abgrenzbar sind.
[Mehr: Klick auf den Begriff]
Projektförderung
für Ausstellungsvorhaben bewerben. Die beantragten Vorhaben müssen im Zeitraum vom 1. Juli bis zum 31. Oktober 2021 umgesetzt oder begonnen werden. Beantragt werden kann ein Zuschuss zwischen 5.000 und 35.000 Euro. Zehn Prozent Eigenanteil sind dabei erforderlich. Antragszeitraum: 1. März 2021 - April 2021 >>>

Sonstiges
Der Ankaufsetat der Sammlung zeitgenössischer Kunst der Bundesrepublik Deutschland wurde erhöht. Ankäufe werden bei Galerien und Künstlern getätigt. Bewerbungen sind nicht möglich.

In Planung
Entwicklung einer Digitalplattform für den Verkauf von Kunstwerken für zugelassene Galerien der Art Cologne 2021, welche ab Ende Mai startet >>>

Darstellende Kunst

Für frei produzierende Künstler*innen/ -gruppen aller Sparten, Produktionsorte und Festivals in Deutschland: #TakeThat Förderprogramm / Fonds Darstellende Künste:

#TakeCare für professionell arbeitende Künstler*innen, die in den letzten drei Jahren nachweislich in mit öffentlichen Mitteln geförderten Projekten oder Produktionen in künstlerischen Positionen mitgewirkt haben: Förderung von Recherchevorhaben für Künstler*innen. Antragsfrist: 30. Juni 2021 >>>

Deutscher Bühnenverein: Mit NEUSTART KULTUR - BACK TO STAGE werden Privattheater unterstützt. Bis zu 80 % der Ausgaben für künstlerisches Personal können gefördert werden. Der maximale Zuschuss beträgt 140.000 Euro. Eine Antragsstellung ist bis zum 30. April 2021 möglich. >>>

Dachverband Tanz Deutschland: Mit tanz digital  sollen Tanzkünstler*innen, Tanzensembles und Institutionen des Tanzes (Spielstätten, Archive, Tanzschulen, Vermittlungsprojekte u.a.) durch die Förderung in der medialen Präsentation künstlerischer Produktionen gestärkt werden. Die Förderungshöhe beträgt bis zu 30.000 €, für Kooperationen von Künstler*innen mit Archiven bis zu 40.000 €. Allerdings muss bei allen Projekten ein Eigenanteil von 10% barer Als Eigenmittel gelten diejenigen Mittel, die ein Antragsteller selbst einbringt, ohne dass es sich um Drittmittel - also um Zuwendungen durch eine weitere Förderung - handelt.
[Mehr: Klick auf den Begriff]
Eigenmittel
erbracht werden. Mit dem Projekt verbundene Personal- und Honorarkosten, Rechtsklärung, Sachkosten, Anschaffungen und Kommunikationskosten  sind zuwendungsfähig. Die Umsetzung der Projekte kann in der Zeit von Anfang Juni bis Ende Dezember 2021 erfolgen. Die Antragsstellung ist bis zum 10. Mai 2021 möglich. >>>

Das Förderprogramm Dis-Tanz-Impuls geht in die dritte Förderungsrunde. Zwischen 10.000€ als Mindestförderhöhe bis 20.000€ als Maximalförderhöhe können Tanzschulen und kulturelle Einrichtungen mit tanzpädagogischem Angebot beantragen. Ab dem 26. April und bis zum 19. Mai 2021 können die Mittel beantragt werden. >>> 

#TakePart für Förderungen im Bereich der Neuausrichtung auf Publikum
Das erfolgreiche Maßnahmenpaket #TakeThat des Fonds Darstellende Künste wird in 2021 fortgeführt: Das Programm zur Förderung von Publikumsgewinnung, #TakePart, wird unter angepassten Bedingungen erneut ausgeschrieben. Antragstellungen für Modellhaben zur Gewinnung von Publikum bzw. Anpassungen von Produktion für Aufführungen im digitalen oder öffentlichen Raum sind bis 1. April 2021 möglich. >>>

Wichtig für alle, die für junges Publikum arbeiten: Die Assitej ist schon eine ganze Weile fast fertig mit ihrem Neustart Kultur Programm. Final bestätigt scheint es immer noch nicht zu sein, aber ziemlich detaillierte Vorabinformationen zur geplanten Förderung finden sich inzwischen online. Der Eigenanteil beträgt mindestens 20%. Es lohnt ein schneller Blick, denn Modul A (Spielbetrieb) und Modul B (Gastspiele) werden im Windhund-Verfahren vergeben, die Mittel sollen bis zum 31. Dezember 2021 ausgegeben werden, für Modul C (Publikumsgewinnung) steht noch keine Antragsfrist fest. >>>

Digitalprogramme

Mit dem Projekt „Nutzerorientierte Neustrukturierung des Portals Deutsche Digitale Bibliothek“ wird die Digitalisierung von Objekten gefördert. Das Programm richtet sich an bei der DDB registrierte Datenpartner aus Kultur- und Wissenschaftseinrichtungen und Museen/ Deutsche Digitale Bibliothek  >>>

Zweite Runde: DIVE IN
Zur weiteren Unterstützung von Kultureinrichtungen in der Corona-Pandemie bewilligte der Stiftungsrat der Kulturstiftung des Bundes außerdem die Fortführung des Förderprogramms dive in. Programm für digitale Interaktionen. Bei dive in können Fördermittel zwischen 50.000 und 200.000 € beantragt werden. Details folgen Anfang Mai. >>>

In Planung
Um die Identifikation von Werknutzungen zu verbessern, ist eine Förderung zur weiteren Digitalisierung des Rechtemanagements von Verwertungsgesellschaften geplant.

Darüber hinaus sind weitere Digitalisierungsmaßnahmen von Kulturinstitutionen des Bundes geplant.

Kino/ Film

Für Verleih- und Vertriebsunternehmen: wirtschaftliche Verleih- und Vertriebsförderung durch Zuschüsse/ FFA >>>

Die Bundesregierung stellt 2021 für das Zukunftsprogramm Kino I  25 Millionen Euro zur Verfügung. Das bestehende und bereits 2020 wegen der Corona-Pandemie deutlich aufgestockte Förderprogramm wird damit fortgesetzt und um weitere zehn Millionen Euro erhöht. 

Das im August 2020 gestartete Zukunftsprogramm Kino II, für das Anträge bei der Filmförderungsanstalt (FFA) gestellt werden können, fördert Schutzmaßnahmen gegen die Ausbreitung der Covid-19-Pandemie. Unterstützt werden außerdem zukunftsgerichtete Investitionen, die die Attraktivität der Kinos bei Wiedereröffnung und Weiterbetrieb stärken.

In Planung: Zukunftsprogramm Kino III soll starten, wenn die Kinos wieder öffnen können und eine gewisse Sicherheit für die längerfristige Planung ihres Spielbetriebs haben.

Für Filmproduktionen: Bereitstellung von Mitteln für den Ausfallfonds bei pandemiebedingten Produktionsunterbrechungen/ FFA. Der Ausfallfonds zur Abfederung pandemiebedingter finanzieller Risiken bei der Kinofilm- und Serienproduktion wird aufgestockt. >>>

Im Rahmen von NEUSTART KULTUR hat die Kulturstaatsministerin die Bedingungen für die kulturelle Verleihförderung angepasst und die Mittel erhöht. Bis Ende 2021 wird die kulturelle Verleihförderung um bis zu 4 Millionen Euro aufgestockt.

In Planung
Hilfsprogramme für Kinos zur Förderung digitaler Angebote

Für Filmproduktionen: Förderung von Mehrkosten für Hygienekonzepte und für die Entwicklung neuer Kinofilme

 

Literatur/Buchbranche

Börsenverein des Deutschen Buchhandels: Die Fördermaßnahme „Digitalisierung der Vertriebswege von Buchhandlungen“ möchte die Wettbewerbsfähigkeit von Buchhandlungen durch den Aufbau und die Etablierung digitaler Vertriebswege auch unter Pandemiebedingungen steigern. Die Mindestförderhöhe liegt bei 1.500 Euro und die maximale Fördersumme beträgt 7.500 Euro. Antragsstellende Buchhandlungen müssen 20 % als Eigenanteil aufbringen. Eine Bewerbung ist bis zum 30. April 2021 möglich. >>> 

Durch das Förderprogramm „Druck- und Produktionskostenzuschüsse für Verlage“ sollen Verlage auch in der Krise die Möglichkeit haben, neue Projekte zu beginnen oder gestrichene Titelproduktionen nachzuholen. Nicht nur gedruckte Bücher, sondern auch die Produktion von Hörbüchern und E-Books werden gefördert. Konventionell hergestellte Buchtitel können eine maximale Fördersummer von 7.500 Euro pro Buchtitel bekommen, bei nachhaltigen Druck- oder Produktionsverfahren erhöht sich die mögliche Fördersumme, Hörbücher können mit maximal 8.000 Euro und E-Books mit maximal 7.500 Euro gefördert werden. Antragsstellende Verlagen müssen einen Eigenanteil von 30 Prozent erbringen. Die Frist für die Antragsstellung wurde verlängert bis zum 30. April 2021 >>>

Deutscher Literaturfonds: “Neue Perspektiven für Dramatiker*innen”: Ein Stipendium zur Linderung der pandemiebedingten Einbußen wird an professionelle freischaffende Bühnenauor*innen vergeben, deren eigenständige, deutschsprachigen Theaterstücke zwischen dem 01. Januar 2020 und dem 31. August 2021 an einem professionellen Theater zur Premiere angesetzt waren oder deren Vorstellungen pandemiebedingt nicht oder nur begrenzt stattfinden konnten oder können. Die maximale Förderhöhe ist 8.500 Euro. Die Bewerbungsfrist beginnt am 8. Mai 2021, die Bewerbungen werden in der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet, zunächst stehen eine Millionen Euro zur Verfügung. >>> 

Neue Perspektiven für Dramatikerinnen und DramatikerIm Rahmen des Neustarts Kultur der BKM startet der Deutsche Literaturfonds ein Förderprogramm zur Stärkung der Dramenliteratur: Es setzt sich zum Ziel, durch die Linderung der pandemiebedingten Einbußen den Autorinnen und Autoren eine Perspektive zu eröffnen, damit sie ihren Beruf fortführen können und weiterhin für die Bühne schreiben. Die Bewerbungsfrist beginnt am 08. März 2021, Förderungen werden zunächst nach dem Windhundprinzip vergeben. Die maximale Fördersumme beträgt EUR 8.000. >>>

Für Literatur- und Kultureinrichtungen sowie Buchhandlungen: Programm „Neustart Literatur“ finanziert Autorenhonorare bei Lesungen und anderen Veranstaltungen/ Deutscher Literaturfonds

Antragszeitraum projektbedingt bis 31. Dezember 2020 oder laufend

  • "Hundert Autoren präsentieren ihre Arbeit im Internet“: Autorinnen und Autoren erhalten für selbst produzierte Videos, die präsentiert werden, Unterstützung >>>
  • "Tausende literarische (Wieder-)Begegnungen mit Autorinnen und Autoren“: Förderung für Institutionen und Veranstalter, die z.B. Lesungen von Autor*innen austragen/organisieren, Förderung von Einzelveranstaltungen oder von Programmpaketen ist möglich. Voraussichtliche Antragszeiträume sind der 12. bis 18. April sowie der 21. bis 27. Juni 2021. >>>
  • "Digitales interaktives Programm für Kinder und Jugendliche“: außerschulische Bildungsarbeit von Bibliotheken und vergleichbaren Literatureinrichtungen. Voraussichtliche Antragszeiträume sind der 12. bis 18. April sowie der 22. bis 28. Juni. >>>

Für Übersetzer, Verlage, Kultureinrichtungen, Akteure der Freien Szene: Stipendien und Übersetzungsprojekte/ Deutscher Übersetzerfonds e. V.
Antragsfristen 15. Januar 2021 und 15. Mai 2021 >>>

Deutscher Übersetzerfonds: Künstlerförderung und Infrastrukturförderung

A Radial-Stipendien, Stipendien für deutschsprachige Übersetzer
Antragsfristen: 15.05.2021, 15.09.2021

B Neustart Projektfonds zur Sichtbarmachung des Übersetzens, antragsberechtigt sind Kultureinrichtungen und -vereine
Antragsfrist: 30.04.2021

C extensiv intensiv, Förderung von Übersetzungen in das Deutsche und aus dem Deutschen; Förderung von Übersetzern in Verbindung mit einem Verlag
Antragsfristen:15.02.2021, 15.06.2021 >>>

 

Museen 

Investitionsprogramm in Kooperation mit dem Deutschen Verband für Archäologie
Das Förderprogramm Neustart Kultur für Heimatmuseen, private Museen, Ausstellungshäuser und Gedenkstätten wurde um 10 Mill. Euro aufgestockt. Gefördert werden unter anderem investive Umbau- Modernisierungsmaßnahmen von kultureinrichtungen und Anträge können ab sofort bis zum 30.04.2021 hier gestellt werden.>>>

Das digitale Zukunftsprojekt „museum4punkt0“ wird fortgesetzt. Mit der Förderung von museum4punkt0 schafft die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien einen Testraum für Vermittlungsangebote im Museum, die mithilfe digitaler Technologien neue Zugänge zum kulturellen Erbe öffnen. museum4punkt0 stellt die Ergebnisse und Erfahrungen aus seinen Teilprojekten umfänglich bereit und unterstützt damit auch kleinere Häuser auf dem Weg in die Digitalität.

 

Musik/ Festivals/ Musikclubs

Deutscher Musikrat und SOMM: Förderung alternativer, auch digitaler AngeboteUnterstützung von Musikfachhandlungen, Herstellern, Manufakturen und Vertriebe von Musikinstrumenten bei der Digitalisierung Antragsfrist: 30. April 2021 >>>

Musikfonds: neue Förderrunde für einmalige Stipendienprogramme für Künstler*innen der aktuellen Musikszene ist eröffnet. Die Stipendien können mit einer Laufzeit von sechs Monaten und einem einmaligen Betrag von 6.000 Euro vergeben werden. Anträge ab voraussichtlich dem 1. Mail 2021 online möglich bis zum 31.Mai 2021 >>>

BKM bzw. Bundesver-waltungs-amt: Hilfsprogramm für Musik- und Theaterverlage, deren Umsatz aus Materialvergütungen bzw. Tantiemenerlösen im Rahmen von Bühnenaufführungen von 01.04. bis 30.11.2020 um mindestens 40 Prozent gegenüber demselben Zeitraum im Vorjahr zurückgegangen ist. Bewerbung ist seit dem 15.11.2020 möglich, Bewerbung nach dem Windhundprinzip, sofern Mittel reichen, ist die späteste Bewerbung bis zum 30.06.2021 möglich >>>

Initiative Musik:
Das Programm zum “Erhalt und Stärkung der musikalischen Infrastruktur in Deutschland“ richtet sich an Veranstalter*innen von Kleinst-, Eintages- und "Umsonst & Draußen"-Festivals mit überregionaler Bedeutung. Die Fördersumme kann bis zu 80% der Gesamtausgaben betragen, die Förderung ist einmalig, projektbezogen und die Förderhöhe muss ein Mindestumfang von 7.5000 Euro betragen. Projektbezogene Investitionen in technisches Equipment sind zulässig, solang sie nicht mehr als 15 % der Gesamtausgaben überschreiten. Eine Antragsstellung ist bis zum 31. Mai 2021 23:59 Uhr möglich >>> 

Das Förderprogramm für kleinere und mittlere Musikbühnen richtet sich an Betreiber*innen von deutschen Musikclubs, in denen Livemusikveranstaltungen aller Genres stattfinden. 90 % der Gesamtausgaben können gefördert werden, die Förderung ist einmalig und projektbezogen. Die maximale Förderhöhe bemisst sich nach der Kapazität des Musikclubs. Zulässig sind auch projektbezogene Investitionen in technisches Equipment, solange sie nicht 30 % der Gesamtausgaben übersteigen. Eine Antragsstellung ist noch bis zum 31. Dezember 2021 möglich >>>

Das Programm „Erhalt und Stärkung der Musikinfrastruktur (Livemusik-Veranstaltungen und Musikfestivals)“ richtet sich an Veranstalter*innen von Livemusik-Programmen, musikalischen Veranstaltungsreihen und Musikfestivals mit überregionaler Bedeutung. 80% der Gesamtausgaben können über die Fördersumme gedeckt werden, die Förderung ist einmalig und projektbezogen. Die Mindestförderhöhe beträgt 10.000 Euro. Projektbezogene technische Investitionen dürfen nicht mehr als 15 Prozent der Gesamtausgaben ausmachen. Der Der Projektzeitraum umfasst die gesamte Projektphase, einschließlich Vor- und Nachbereitungszeiten.
[Mehr: Klick auf den Begriff]
Projektzeitraum
wurde  bis 31. Dezember 2021 verlängert >>> 

 

Rundfunk

Mit rund 12 Millionen Euro wurde das inländische Rundfunkwesen im Rahmen von NEUSTART KULTUR gefördert. Ziel war es, die von den pandemiebedingten Umsatzeinbrüchen betroffenen privaten Hörfunkveranstalter in Deutschland zu unterstützen und so langfristige Schäden der Hörfunklandschaft abzuwenden. Das Programm ist bereits abgeschlossen.

 

Soziokultur

Für partizipative Kulturprojekte:

  • Teilprogramm Ta4: "Digitalität + Soziokultur"/ Fonds Soziokultur
    Antragszeitraum: 01. - 31. März 2021 >>>

 

Spartenoffen

Kultursommer 2021
Um Künstlerinnen und Künstlern Perspektiven für Auftrittsmöglichkeiten zu eröffnen, lobt die Kulturstiftung des Bundes das Förderprogramm Kultursommer 2021 aus. Gefördert werden unter anderem Open-Air-Konzerte, Theateraufführungen, Lesungen, Performances und Ausstellungen im öffentlichen Stadtraum. Deadline: 22. April 2021 >>>

 

Abgeschlossene Programme

Förderprogramm DIS-TANZ-SOLO geht in die dritte Ausschreibungsrunde. Mit dem Förderprogramm DIS-TANZ-SOLO unterstützt der Dachverband Tanz Deutschland e.V. den Wiederbeginn künstlerischer Tätigkeit von soloselbstständigen Tanzschaffenden mit bis zu 12.000 € pro Projekt über einen Zeitraum von maximal 8 Monaten. Ziel von DIS-TANZEN ist es, die einzelnen Akteur*innen zu stärken und innovative Beispiele sowie Modelle für die gesamte Tanzszene entstehen zu lassen. Antragsfrist ist der 22. März 2021. >>>

Hilfsprogramm "Neustart für Bildende Künstlerinnen und Künstler“ zur beruflichen Stärkung bildender Künstler mit dem Schwerpunkt der Digitalisierung/ Bundesverband Bildende Künstlerinnen und Künstler e.V. sowie Deutscher Künstlerbund e.V.

Hilfsprogramm "Neustart für Bildende Künstlerinnen und Künstler“ zur beruflichen Stärkung bildender Künstler mit dem Schwerpunkt der Digitalisierung/ Bundesverband Bildende Künstlerinnen und Künstler e.V. sowie Deutscher Künstlerbund e.V.

  • Modul A: Digitalgutscheine. Antragsfrist bis 28. Februar 2021 >>>
  • Modul B: Mentoring. Antragsfrist 28. Februar 2021 >>

Für öffentlich zugängliche Bibliotheken und Archive in kommunaler und freier Trägerschaft: Digitalisierungsprogramme "WissensWandel" / Deutscher Bibliotheksverband e. V.
Antragszeitraum: 2. November 2020 bis 31. Januar 2021 >>>

Für mittelständische Verlage und Buchhandlungen: Verlage können Zuschüsse für Druck- und Produktionskosten beantragen; Buchhandlungen erhalten Förderung für die Digitalisierung ihrer Betriebswege Antragsfrist: bis 31. Januar 2021 >>>

Für partizipative Kulturprojekte: Teilprogramm Ta3: "Diversität + Inklusion + Vielfalt"/ Fonds Soziokultur
Antragszeitraum: 04. - 31. Januar 2021 >>>

Für Künstler, Produktionsstätten, Festivals: 

  • NPN-STEPPING OUT/ Joint Adventures; Antragsfrist 15. Januar 2021 >>>

Für Privattheater: Programm zur Wiederaufnahme der Spieltätigkeit / Deutscher Bühnenverein
Antragsfrist: 31. Januar 2021 >>>

Für Künstler der aktuellen Musikszene: Förderung von künstlerischer Arbeit an neuen Projektvorhaben/ Musikfonds e. V.
Kurzfristige Anträge bis zu 2000 EUR können zurzeit nicht angenommen werden. Die zur Verfügung stehenden Fördermittel für 2020 sind aufgebraucht. Für das Jahr 2021 können aktuell keine Projekte bewilligt werden – sobald dies wieder möglich ist, weisen wir an dieser Stelle und in unserem Newsletter darauf hin.
Antragsfrist: 31. Januar 2021 >>>

Für kulturelle Zentren: Zuwendungen zur Deckung von Ausgaben des Zuwendungsempfängers für einzelne Vorhaben, die fachlich, inhaltlich und finanziell abgrenzbar sind.
[Mehr: Klick auf den Begriff]
Projektförderung
von Neuausrichtungen und Stärkungen der Arbeit im Schnittfeld von Kunst und Gesellschaft/ Fonds Soziokultur e. V.Für Projektförderungen bis September 2021 >>>Für partizipative Kulturprojekte: Teilprogramm "T2 Young Experts + Ko-Produktion"/ Fonds SoziokulturAntragsfrist 30. November 2020; weitere Antragsrunden folgen. Zu den Anträgen>>>

Für Zirkusse: Programm "Zirkus gestaltet Vielfalt"/ Bundesarbeistgemeinschaft Zirkuspädagogik
Antragsfrist 30. November 2020 >>>

Für Künstler, Produktionsstätten, Festivals: 

  • DIS-TANZEN/ Dachverband Tanz; Antragsfrist: 2. November bis 23. November 2020 >>>

Für Weltvertriebe in Deutschland: Vertriebsförderung zur Stärkung der Weltvertriebe in Deutschland
Antragsfrist: 15. Oktober bis 15. November 2020 >>>

Hilfsprogramm "Neustart für Bildende Künstlerinnen und Künstler“ zur beruflichen Stärkung bildender Künstler mit dem Schwerpunkt der Digitalisierung/ Bundesverband Bildende Künstlerinnen und Künstler e.V. sowie Deutscher Künstlerbund e.V.

  • Modul C: Innovative Kunstprojekte. Antragszeitraum: 21. September bis 15. November 2020 >>>
  • Modul D: Digitale Vermittlungsformate. Antragszeitraum: 15. Oktober bis 30. November 2020 >>>

Für Galerien zeitgenössischer Kunst: Zuwendungen zur Deckung von Ausgaben des Zuwendungsempfängers für einzelne Vorhaben, die fachlich, inhaltlich und finanziell abgrenzbar sind.
[Mehr: Klick auf den Begriff]
Projektförderung
für Ausstellungsvorhaben/ Stiftung Kunstfonds

Antragsfrist: 15. November 2020 (Frist verlängert!) >>>

Für frei produzierende Künstler*innen/ -gruppen aller Sparten, Produktionsorte und Festivals in Deutschland: #TakeThat Förderprogramm / Fonds Darstellende Künste:

  • #TakePlace für Theater- und Tanzhäuser, Aufführungs- und Produktionsorte, überregional wirkende Festivals mit Sitz in Deutschland: Förderung von Strukturvorhaben für Produktionsorte und Festivals
    Antragsfrist: 15. November 2020 >>>
  • #TakeNote für Festivals, Produktionsorte, Kulturhäuser, Spielstätten, gemeinnützige Verbände und Vereine u. ä. mit Sitz in Deutschland: Förderung von Wissenstransfer und Kooperationsvorhaben für Produktionsorte, Netzwerke und Festivals
    Antragsfrist: 15. November 2020 >>>
  • #TakePart für Künstler*innen/ -gruppen, Ensembles, Festivals, Produktionsorte: Förderung von Audience-Development-Vorhaben für Institutionen und Künstler*innen
    Antragsfrist: 15. November 2020 >>>

Programm KULTUR.GEMEINSCHAFTEN zur Entwicklung digitaler Angebote für kleine oder ehrenamtlich geführte Kultureinrichtungen, zur Förderung von Projekten zu Wissenstransfer und Vernetzung sowie zur Verbreitung entstandener Produktionen in den sozialen Netzwerken. / KULTUR.GEMEINSCHAFTEN
Antragszeitraum 15. September bis 15. November 2020 >>>

Für Zirkusse: Pandemiebedingte Investitionen/ Bundesarbeitsgemeinschaft Zirkuspädagogik
Antragsfrist 31. Oktober 2020 >>>
Für partizipative Kulturprojekte: Teilprogramm "T1 Netzwerke + Neue Schnittstellen"/ Fonds Soziokultur
Antragsfrist 31.Oktober 2020; weitere Antragsrunden folgen. Zu den Anträgen
>>>

Für Literaturhäuser, Kulturzentren und soziokulturelle Zentren: Pandemiebedingte Investitionen/ Bundesverband Sozikultur e. V.
Antragsfrist 31. Oktober 2020 >>>

Kulturzentren, Kulturhäuser, soziokulturelle Zentren: Stärkung und Wiederbeginn örtlicher Kulturproduktionen/ Bundesverband Soziokultur e. V.
Antragsfrist bis 31. Oktober 2020 >>>
Für Literaturhäuser: Pandemiebedingte Investitionen/ Bundesverband Soziokultur e. V.
Antragsfrist 31. Oktober 2020 >>>

Für Verlage: Druck- und Produktionskostenzuschüsse/ Börsenverein des Deutschen Buchhandels
Antragszeitraum bis 31. Oktober 2020 >>>

Für kleine und mittlere Buchhandlungen: Digitalisierung der Vertriebswege/ Börsenverein des Deutschen Buchhandels
Antragszeitraum bis 31. Oktober 2020 >>>

Für Heimatmuseen, private Museen, Ausstellungshäuser: Pandemiebedingte Investitionen/ Deutscher Verband für Archäologie
Antragszeitraum bis 31. Oktober 2020 >>>

Für öffentlich zugängliche Gedenkstätten: Pandemiebedingte Investitionen/ Deutscher Verband für Archäologie
Antragszeitraum bis 31. Oktober 2020 >>>

Für Musikaufführungsstätten, Musikclubs, Festivals: Pandemiebedingte Investitionen/ GEMA
Antragszeitraum bis 31. Oktober 2020 >>>

Für Musikclubs, -festivals und Livemusik-Veranstalter:

  • Förderung von Programmplanung, konzeptionellen und programmatischen Neuorientierung sowie öffentlichkeitswirksamen Präsentation von Livemusik/ Initiative Musik
    Antragszeitraum bis 31. Oktober 2020 >>>
  • Wiederaufnahme des Spielbetriebs von kleinen und mittleren Musikbühnen und Musikclubs/ Initiative Musik
    Antragszeitraum bis 31. Oktober 2020 >>>

Für frei produzierende Künstler*innen/ -gruppen aller Sparten, Produktionsorte und Festivals in Deutschland: #TakeThat Förderprogramm / Fonds Darstellende Künste:

  • #TakeAction: Förderung von künstlerischen Arbeits- bzw. Produktionszusammenhängen der Freien Darstellenden Künste für ein bis zwei Produktionszeiträume
    Für Performance, Tanz, Sprech- und Musiktheater, Antragsfrist: 1. November 2020 >>>
    Für Theater im Öffentlichen Raum, Zeitgenössische Zirkusse, Antragsfrist: 1. November 2020 >>>
    Für Off-Tourneetheater, Antragsfrist: 1. November 2020 >>>
    Für Figuren- und Objekttheater, Antragsfrist: 1. November 2020 >>>
    Für Semiprofessionelle Theater, Freilichtbühnen, Antragsfrist: 1. November 2020 >>>
    Für Theater für junges Publikum, Antragsfrist: 1. November 2020 >>>

Für Gastspieltheater: Das Programm „Theater in Bewegung“ fördert die Wiederaufnahme des Gastspielbetriebs/ INTHEGA
Antragszeitraum: 16. September bis 30. Oktober 2020 >>>

Für Theater, Künstlerische Produktionsorte, Festspielhäuser, Festivals, Kleinkunstbühnen, Varietétheater: Pandemiebedingte Investitionen/ Deutsche Theatertechnische Gesellschaft
Antragszeitraum bis 31. Oktober 2020 >>>

Hilfsprogramm "Neustart für Bildende Künstlerinnen und Künstler“ zur beruflichen Stärkung bildender Künstler mit dem Schwerpunkt der Digitalisierung/ Bundesverband Bildende Künstlerinnen und Künstler e.V. sowie Deutscher Künstlerbund e.V.

  • Modul A: Digitalgutscheine. Antragsfrist bis 15. Oktober 2020 >>>
  • Modul B: Mentoring. Antragsfrist 15. Oktober 2020 >>>

#TakeCareResidenz/ Fonds Darstellende Künste: für professionell arbeitende Künstler*innen/ -gruppen, die in künstlerischen Positionen in Verbindung mit Spielstätten des flausen+bundesnetzwerkes bzw. des Bündnisses Internationaler Produktionshäuser stehen: Residenzförderung von Recherchevorhaben für Künstler*innen
Antragsfrist: 15. Oktober 2020 >>>
Für Musiker und Musikautoren: Förderung von produktiver, künstlerischer Arbeit und Vorproduktion/ Initiative Musik
Antragsfrist bis 13. Oktober 2020
>>>
Für Freie Künstlergruppen der darstellenden Künste und zeitgenössischen Musik: „Reloaded“ Stipendienprogramm zur Auseinandersetzung mit den Auswirkungen der Coronapandemie auf die eigene Kunstpraxis/ Kulturstiftung des Bundes
>>>

Für Bildende Künstler: Stipendienprogramm/ Stiftung Kunstfonds
>>>

Für kunstvermittelnde Akteure: Zuwendungen zur Deckung von Ausgaben des Zuwendungsempfängers für einzelne Vorhaben, die fachlich, inhaltlich und finanziell abgrenzbar sind.
[Mehr: Klick auf den Begriff]
Projektförderung
für Vermittlung und Konsum von bildender Kunst/ Stiftung Kunstfonds
Antragszeitraum bis 14. September 2020
>>>

TANZPAKT Reconnect/ DIEHL + RITTER
Antragszeitraum 15. September 2020
>>>

Das „dive in. Programm für digitale Interaktionen“ fördert digitale Projekte, die neue Formen der Wissensvermittlung und künstlerischen Auseinandersetzung, der spielerischen Aneignung oder der Partizipation mit Besucherinnen und Besuchern hervorbringen. Das Programm richtet sich an Kulturinstitutionen aller künstlerischen Sparten, Gedenkstätten, Bibliotheken, Soziokulturelle Zentren, Archive und Festivals.
Antragsfrist 30. September 2020
>>>

Beratung zu Corona Soforthilfe und Unterstützungsmaßnahmen in Kunst, Kultur und Kreativwirtschaft

Kulturförderpunkt Berlin informiert aktuell zu den vielfältigen Corona Soforthilfe- und Unterstützungsmaßnahmen von Land und Bund, insbesondere zu den Programmen der Senatsverwaltung für Kultur und Europa, wie dem Draussenstadt-Call for Action, dem Stipendien-Sonderprogramm und der Soforthilfe IV 3.0.


Auf Creative City Berlin, dem Community-Portal von Kreativ Kultur Berlin, werden alle Informationen zu den Programmen und aktuellen Entwicklungen zusammengefasst und veröffentlicht.

Newsletter

Abonniere hier den Newsletter des Kulturförderpunkts Berlin!