Auswärtiges Amt

BDAT: Spielbegegnungen im Inland
Der BDAT stellt mit "Theater für alle" Theater als interdisziplinäres Medium der Kulturellen Bildung ins Zentrum seiner Konzeption. Es beinhaltet die verschiedensten theatralen Angebote, die durch theaterpädagogische Vermittlungsarbeit allen Kindern und Jugendlichen im Alter von 4 bis 18 Jahren aus bildungsbenachteiligten Risikogruppen Teilhabe an Prozessen der Kulturellen Bildung und die Erfahrung der Selbstwirksamkeit ermöglichen.

Unterstützt von Experten des Theaters, der Theaterpädagogik und der Arbeit mit den Zielgruppen engagieren sich in diesem Konzept die ehrenamtlich arbeitenden Bürger als Mitglieder von Amateurtheatern zusammen mit weiteren lokalen Bündnispartnern.
Die Formate der Maßnahmen können sich dabei in Umfang und Dauer unterscheiden: Von Intensivworkshops am Wochenende über kontinuierliche Kursangebote, Theatercamps, lokale Festivals bis hin zu Jahresinszenierungen. "Theater für alle" fasst Kulturelle Bildung als den Weg vom ICH zum DU zum WIR. Es versteht sich in der Tradition des Amateurtheaters als intergeneratives, nachhaltiges und inklusives Konzept mit dem Ziel auch dem familiären Umfeld der Kinder und Jugendlichen Beteiligungsmöglichkeiten zu eröffnen.

Förderkriterien

Für ein Festival oder eine andere Form der Spielbegegnung in Deutschland, bei denen Theatergruppen aus devisenschwachen Ländern zur Teilnahme eingeladen sind, ist eine Bezuschussung von Reise- und Übernachtungskosten möglich.
In Einzelfällen können auch Zuschüsse für Gruppen aus nicht devisenschwachen Ländern vergeben werden.
Art der Förderung Zuwendungen zur Deckung von Ausgaben des Zuwendungsempfängers für einzelne Vorhaben, die fachlich, inhaltlich und finanziell abgrenzbar sind.
[Mehr: Klick auf den Begriff]
Projektförderung
Antragsteller Jugendliche, Künstler, Spielstätten, Vereine, Öffentliche Einrichtungen
Fördergebiete Deutschland, Land Berlin
Fördersummen keine Angabe
Einzelsparten und Themenfelder Darstellende Künste
Theater
Kulturelle Bildung

Themenfelder
Kinder & Jugendliche
Link zur Internetseite des Förderprogramms
Mittelherkunft Bund
Letzte Änderung 02.03.2020
Quelle: Bund Deutscher Amateurtheater e.V. (BDAT)
Angaben ohne Gewähr
Antragsfrist
Keine Deadline
15.10.2020
Projektstart 2021
Kontakt
Ansprechpartner
Frau Darina Startseva
Tel.: 030 263 98 59 - 18
E-Mail: startseva@bdat.info

Weitere Ansprechpartner:
Steffen Hirsch
Tel.: 030 2639859-15
E-Mail hirsch@bdat.info

Erreichbarkeit:
Mo-Do 10.30 - 13.30 Uhr

Bund Deutscher Amateurtheater e.V. (BDAT)
Lützowplatz 9
10785 Berlin, Deutschland

Tel.: 030 2639859-0
E-Mail: berlin@bdat.info
Website: www.bdat.info

Allgemeine FAQs zur Kulturförderung

Wie schreibe ich einen Antrag?

Was unterstützt das Programm "Kreatives Europa"?

Wie sollte ein Finanzierungsplan aussehen?

Wo finde ich Informationen zu Interessenvertretungen und Netzwerken in meiner Sparte?

Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Kulturförderung und Antragsstellung finden Sie in unseren FAQs.

Weitere Links

Music Pool Berlin - Beratungsangebot für die Musik-Szene

Landesverband freie darstellende Künste Berlin - Interessensvertretung freie Darstellende Künste Berlin

Creative Europe Desk KULTUR - Kontakt­­stel­le für die Kultur­­förder­ung der EU in Deutschland

Touring Artists - Informationsportal für international mobile Künstlerinnen und Künstler

Kubinaut  – Berliner Community-Plattform für Kulturelle Bildung

Hier geht's zu den weiterführenden Links.

Allgemeine FAQs zur Kulturförderung

Wie schreibe ich einen Antrag?

Was unterstützt das Programm "Kreatives Europa"?

Wie sollte ein Finanzierungsplan aussehen?

Wo finde ich Informationen zu Interessenvertretungen und Netzwerken in meiner Sparte?

Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Kulturförderung und Antragsstellung finden Sie in unseren FAQs.