Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) & das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend beispielhafte Projekte der Bildungs-, Sozial- und Kulturarbeit

Dieter Baacke Preis
Mit dem Dieter Baacke Preis zeichnen die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend beispielhafte Projekte der Bildungs-, Sozial- und Kulturarbeit aus.
Ziel ist, herausragende medienpädagogische Projekte und Methoden zu würdigen und bekannt zu machen, die Kindern, Jugendlichen und Familien einen kreativen, kritischen Umgang mit Medien vermitteln und ihre Medienkompetenz fördern.

Förderkriterien

Der Wettbewerb richtet sich an Projekte außerschulischer Träger (z.B. Jugendzentren, Kindergärten, Träger der Jugendhilfe oder Familienbildung, Medienzentren und Medieninitiativen) und Von mehreren Institutionen gemeinsam durchgeführte Zuwendungsprojekte.
[Mehr: Klick auf den Begriff]
Kooperationsprojekte
zwischen schulischen und außerschulischen Trägern. Ausgezeichnet werden herausragende außerschulische Projekte und Von mehreren Institutionen gemeinsam durchgeführte Zuwendungsprojekte.
[Mehr: Klick auf den Begriff]
Kooperationsprojekte
zwischen außerschulischen Einrichtungen und Schulen, die im Vorjahr oder im laufenden Jahr realisiert wurden.
Bewerben können sich Institutionen, Initiativen oder Einzelpersonen aus Deutschland mit innovativen, originellen oder mutigen Projekten zur Förderung von Medienkompetenz.
Das kann beispielsweise ein kreatives Projekt zur Nutzung mobiler Medien in der Jugendarbeit sein, eine Kinderhörbuchwerkstatt, ein Videoworkshop im Kontext inklusiver oder integrativer Bildung, eine Medienkompetenz-Rallye für Familien, ein Projekt zur kreativen oder kritischen Auseinandersetzung mit Computerspielen, Social Media oder Sendeformaten oder ein multimediales Fotoprojekt im Kindergarten.

Auszeichnenswert sind insbesondere Medienprojekte,

die sich mit der Medienkultur kreativ beschäftigen oder selbst einen besonderen ästhetisch-kreativen Beitrag leisten (kulturell/ästhetische Film-/Video-/Hörmedien-/Internetprojekte),

die sich mit der Förderung der Kritik und Analyse von Medien beschäftigen,

die sich mit der Förderung der Medienkompetenz oder Partizipation im Sinne der Chancengleichheit von Kindern und Jugendlichen, Mädchen und Jungen oder Familien beschäftigen.
Art der Förderung Wettbewerb/Preis
Antragsteller gemeinnützige Einrichtungen, Private Träger, Öffentliche Einrichtungen
Fördergebiete Deutschland
Fördersummen 500 € bis 5.000 €
Unterlagen zur Antragseinreichung - Allgemeine Infos zu Ihrem Projekt, Kontaktdaten (AnsprechpartnerIn, E-Mail-Adresse, Adresse), ggf. weitere Beteiligte, Finanzierung, Struktur der TeilnehmerInnen/Zielgruppe)
- Kurzbeschreibung des Projekts und eine detaillierte Projektbeschreibung (Konzept, Zielgruppe, Ziele, Arbeitsweise, Zeitrahmen, Medien, Ergebnisse, Finanzierung, Resonanz) im Umfang von 1 bis 3 Seiten. Sie haben während des Online-Anmeldeprozesses die Möglichkeit, die Projektbeschreibung in einem gängigen Format hochzuladen. Dateien, z.B. Bilder, die nicht größer sind als 12MB, können Sie ebenfalls hochladen.
Einzelsparten und Themenfelder Soziokultur
Link zur Internetseite des Förderprogramms
Mittelherkunft andere
Letzte Änderung 31.01.2020
Quelle:
Angaben ohne Gewähr
Antragsfrist
31.07.2020
Kontakt
Ansprechpartner
Neuer Kontakt
Tel.: 0521/677 88
E-Mail: gmk@medienpaed.de

Obernstr. 24a
33602 Bielefeld, Deutschland

Website: https://dieter-baacke-preis.de/

Allgemeine FAQs zur Kulturförderung

Wie schreibe ich einen Antrag?

Was unterstützt das Programm "Kreatives Europa"?

Wie sollte ein Finanzierungsplan aussehen?

Wo finde ich Informationen zu Interessenvertretungen und Netzwerken in meiner Sparte?

Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Kulturförderung und Antragsstellung finden Sie in unseren FAQs.

Weitere Links

Music Pool Berlin - Beratungsangebot für die Musik-Szene

Landesverband freie darstellende Künste Berlin - Interessensvertretung freie Darstellende Künste Berlin

Creative Europe Desk KULTUR - Kontakt­­stel­le für die Kultur­­förder­ung der EU in Deutschland

Touring Artists - Informationsportal für international mobile Künstlerinnen und Künstler

Kubinaut  – Berliner Community-Plattform für Kulturelle Bildung

Hier geht's zu den weiterführenden Links.

Allgemeine FAQs zur Kulturförderung

Wie schreibe ich einen Antrag?

Was unterstützt das Programm "Kreatives Europa"?

Wie sollte ein Finanzierungsplan aussehen?

Wo finde ich Informationen zu Interessenvertretungen und Netzwerken in meiner Sparte?

Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Kulturförderung und Antragsstellung finden Sie in unseren FAQs.