Hypo-Kulturstiftung

Zuwendungen zur Deckung von Ausgaben des Zuwendungsempfängers für einzelne Vorhaben, die fachlich, inhaltlich und finanziell abgrenzbar sind.
[Mehr: Klick auf den Begriff]
Projektförderung
Im Mittelpunkt der Förderungen der Hypo-Kulturstiftung steht die Bildende Kunst der Gegenwart in Form von öffentlich zugänglichen Kunstprojekten. Die Hypo-Kulturstiftung unterstützt nicht-kommerzielle Institutionen wie Museen, Ausstellungshäuser, Kunstvereine, Berufsverbände und viele weitere bei Ausstellungen und Kunstprojekten junger beziehungsweise weniger bekannter Künstler in ganz Deutschland.

Seit Gründung der Stiftung wurden Institutionen bei mehr als 1.000 Kunstprojekten mit einem Volumen von über 4 Mio. Euro unterstützt.

Förderkriterien

Förderungen für kleinere Kunstprojekte der Gegenwartskunst in ganz Deutschland: Gefördert werden nicht- kommerzielle Institutionen wie Kunstvereine, Museen, Galerien, Berufsverbände etc. in Deutschland, die das Forum für das Projekt bieten. Eine direkte Förderung eines einzelnen Künstlers ist nicht möglich. Institutionen im Ausland können nur dann gefördert werden, wenn ein enger Bezug zur deutschen Kunstszene gegeben ist.

Gefördert werden nur Projekte, bei denen die Gesamtkosten 50.000 Euro nicht überschreiten, die Fördersumme liegt bei höchstens 10% der Gesamtkosten.

Weitere Bestimmungen siehe Förderrichtlinien unter: www.hypo-kulturstiftung.de/media/2015/03/F%C3%96R-Richtlinien-1307.pdf
Art der Förderung Zuwendungen zur Deckung von Ausgaben des Zuwendungsempfängers für einzelne Vorhaben, die fachlich, inhaltlich und finanziell abgrenzbar sind.
[Mehr: Klick auf den Begriff]
Projektförderung
Antragsteller gemeinnützige Einrichtungen, juristische Person, Private Träger, Vereine, Öffentliche Einrichtungen
Fördergebiete Deutschland, Land Berlin
Fördersummen 500 € bis 5.000 €
Unterlagen zur Antragseinreichung Bei Interesse wird um vorherige Kontaktaufnahme gebeten.

Für Förderanfragen bitte das Formular „HYK Förderanfrage“ ausfüllen und Informationen zu den drei Bereichen als Anlagen mitschicken:
- Inhalt/Konzept/Bildmaterial/Künstler (PDF- oder Word-Datei, maximal 10 Seiten DIN A4)
- Organisatorisches/Institution/Ort/
Termin/Partner/ weitere Förderer (PDF- oder Word-Datei, maximal 3 Seiten DIN A4)
- Kostenplan/ Projektfinanzierung (PDF- oder Excel-Datei)

Die fertigen Unterlagen werden gesendet an:
foerderungen@hypo-kulturstiftung.de
Einzelsparten und Themenfelder Bildende Kunst
Ausstellungen, Museen, Fotografie
Link zur Internetseite des Förderprogramms
Mittelherkunft Privat (Stiftung)
Letzte Änderung 10.05.2019
Quelle: Hypo - Kulturstiftung
Angaben ohne Gewähr
Antragsfrist
28.02.2020
30.06.2019
31.10.2019
Kontakt
Ansprechpartner
Frau Constanze von Hoensbroech
Tel.: 089 378 30592
E-Mail: hoensbroech@hypo-kulturstiftung.de

Hypo - Kulturstiftung
Theatinerstraße 8
80333 München, Deutschland

Tel.: 089 378 42 668
E-Mail: kontakt@hypo-kulturstiftung.de
Website: www.hypo-kulturstiftung.de

Allgemeine FAQs zur Kulturförderung

Wie schreibe ich einen Antrag?

Was unterstützt das Programm "Kreatives Europa"?

Wie sollte ein Finanzierungsplan aussehen?

Wo finde ich Informationen zu Interessenvertretungen und Netzwerken in meiner Sparte?

Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Kulturförderung und Antragsstellung finden Sie in unseren FAQs.

Weitere Links

Music Pool Berlin - Beratungsangebot für die Musik-Szene

Landesverband freie darstellende Künste Berlin - Interessensvertretung freie Darstellende Künste Berlin

Creative Europe Desk KULTUR - Kontakt­­stel­le für die Kultur­­förder­ung der EU in Deutschland

Touring Artists - Informationsportal für international mobile Künstlerinnen und Künstler

Kubinaut  – Berliner Community-Plattform für Kulturelle Bildung

Hier geht's zu den weiterführenden Links.

Allgemeine FAQs zur Kulturförderung

Wie schreibe ich einen Antrag?

Was unterstützt das Programm "Kreatives Europa"?

Wie sollte ein Finanzierungsplan aussehen?

Wo finde ich Informationen zu Interessenvertretungen und Netzwerken in meiner Sparte?

Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Kulturförderung und Antragsstellung finden Sie in unseren FAQs.